Chutneyzeit

on

Immer wieder ein absolutes „Muss“ für die Grillsaison: Selbstgemachte Chutneys!

Den Anfang in diesem Jahr bilden zwei Experimente, Ananas-Ingwer und Rhabarber-Apfel.  Für mich sind solche Kochexperimente ein gutes Training für die Geschmacksnerven 🙂 Zum einfachen Einmachen hebe ich mir immer allerhand Marmeladen- und Einmachgläser auf. Die Füllmengen variieren daher immer wieder ein wenig.


Ananas-Ingwer-Chutney

Zutaten für ca. ein großes Marmeladenglas
1/2 Zitrone
1/2 Ananas
2 Daumengroße Stücke Ingwer
4-5 Frühlingszwiebeln
1 Chilischote
Koriander
Zucker
Essig (nach eigenem Geschmack)

Im Grunde sehr einfach in der Zubereitung – alle Zutaten säubern und klein schneiden, danach alles zusammen sehr lange köcheln. Immer wieder abschmecken und ein ausgewogenes Verhältnis von Säure/Süße/Schärfe herstellen.


Rhabarber-Apfel-Chutney

Zutaten für ca. 2 kleine Gläser
1/2 Zitrone
1 Apfel
2 Stangen Rhabarber
2 kleine Zwiebeln
4 EL dunkler Muscovadozucker
Rotweinessig
Sechuan-Pfeffer
1 Zimtstange
Salz
Kreuzkümmel
5-Gewürze-Pulver
(Wasser beim Abschmecken für die gewünschte Konsistenz zugeben)

  1. Rhabarber und Apfel säubern und klein schneiden
  2. Beides mit gewürfelten Zwiebeln und dem Essig zum kochen bringen. Zucker und Zitronensaft hinzugeben.
  3. Während die Mischung langsam köchelt die Gewürze hinzugeben.
  4. Immer wieder abschmecken!
  5. Wenn die Konsistenz so herrlich matschig ist kann alles in sterilisierte Gläser gefüllt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.